Zeitung Heute : Scharf bremsen

Andreas Austilat

Wie ein Vater die Stadt erleben kann

Meine Tochter ist ein richtiger Siegertyp. Sie gewinnt furchtbar gern. Nun ist ja gegen Siegertypen nichts zu sagen, im Gegenteil, die brauchen wir furchtbar dringend, das ganze Land braucht die, wenn wir vorankommen wollen, weiß doch jeder. Und trotzdem gibt es da ein paar Dinge, die mich bei der Kleinen bedenklich stimmen. Man nehme nur einmal Olympia zum Beispiel, kann man mit ihr gar nicht richtig gucken. Weil da nämlich auch Leute verlieren. Und das mag sie gar nicht. Verlierer stimmen sie immer furchtbar traurig. So traurig, dass, wenn es nach ihr ginge, eigentlich alle gewinnen sollten. Ja, das fände sie am schönsten.

Deshalb hat sie sich zum Beispiel zu ihrem Geburtstag eine Schnitzeljagd gewünscht. Genau – eine Schnitzeljagd. Ich hatte ihr ja vorgeschlagen, zwei Teams zu bilden, und die könnten dann gegeneinander antreten, jeder in eine Richtung, und wer zuerst am Ziel ist … Nein, hat sie da gesagt, kommt gar nicht in Frage, nicht an ihrem Geburtstag. Alle müssen zusammen los, alle sollen gemeinsam die Aufgaben lösen, zusammen am Ziel ankommen. Man stelle sich das mal bei Olympia vor: Kanuten, die einfach mal im Kreis paddeln, bis die anderen kommen. Sprinter bremsen scharf, um ihre Kontrahenten in den Arm zu nehmen, und gemeinsam schreiten alle Hand in Hand über die Ziellinie. Boxer, ja, was sollen nur die Boxer tun? Sie können doch schlecht den Ringrichter verprügeln. Was bleibt denn da vom Olympischen Gedanken? Wieso, mag jetzt manch einer einwenden, die Parole heißt doch nicht „Einer wird gewinnen“, sondern „Dabei sein ist alles“. Stimmt, hatte ich ganz vergessen.

Im Grunde ist doch gar nichts dagegen zu sagen, dass da einer nicht will, dass jemandem wehgetan wird, nicht mag, dass einer untergebuttert wird, es gar nicht leiden kann, dass einer sich freut und sieben andere weinen. Jawohl, da macht man sich nicht lustig drüber, das nennt man soziale Kompetenz. Oder glaubt jemand allen Ernstes, wir stehen ohne Solidargemeinschaft besser da, allein gegen alle und jeder für sich?

Ach, die Kleine ist schon so schlau. Und hat so ein großes Herz. Man muss sie einfach gern haben.

Gute Medaillenchancen haben heute die Kanuten bei ihren letzten Entscheidungen

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben