Zeitung Heute : Scharfe Sache

Das „Las Cascadas“ bietet die bunte Vielfalt mexikanischer Küche Und dazu hat man die Wahl unter 90 verschiedenen Cocktails

-

Wer auf Dauer mehr als Chili con Carne, Nachos und Tacos von mexikanischer Küche erwartet, isst im „Las Cascadas“ richtig. Fernab vom Trubel auf der Schloßstraße erwartet den Gast eine exzellente Küche in unaufdringlicher Atmosphäre.

Die Qual der Wahl wird mit jeder Seite der Speisekarte größer: Spiegeleier und Bohnenpüree, gefüllte Tortillas mit Kürbisblumen oder doch lieber die flambierte Banane?

Mehr als 80 Gerichte zaubert der mexikanische Chefkoch, von der Maiscremesuppe für 3,60 Euro bis zur Fischplatte für 17,50 Euro. Sehr zu empfehlen: die selbstgemachten Maistortillas. Wer scharfe Speisen schätzt, dem sind die gebratenen Rinderfiletstreifen in einer Jalapeno-Chilisauce ans Herz zu legen. Und für den Unentschiedenen gibt es die „Plato Mixto“ für 11,50 Euro. Von den unterschiedlich gefüllten Tortillataschen werden auch zwei Hungrige satt.

Der Flüssigkeitshaushalt lässt sich mit einem der mehr als 90 Cocktails ausgleichen. Für die gibt es von 16 bis 19 Uhr auch eine Happy Hour. Und wer die sonntägliche Leere im Kühlschrank satt hat, kommt beim Brunch für 6,90 Euro gut weg. Allerdings sollten Gäste mit empfindlichen Gaumen die Koriandersauce meiden. Die treibt Schweißperlen auf die Stirn . . . lga

— Las Cascadas, Feuerbach- straße 31. Telefon 793 85 22, So. bis Do. 12-1 Uhr, Fr. und Sa. 10 bis 2 Uhr.

Haben auch Sie einen Buch- oder Gastrotipp? Schreiben Sie uns:

redaktion@rundumskarree.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar