Zeitung Heute : Scharfe Sachen

Kurt Buchwald in Berlin

-

Alfred Hitchcocks „Psycho“ stand Pate: „Messerbilder“ hat der Berliner Fotograf, Aktionskünstler und Performer Kurt Buchwald eine Serie von Arbeiten genannt, deren gemeinsames Merkmal ein mitten im Bild aufblitzendes Messer ist. Im Hintergrund der aus einem Kopf und einem Fußteil bestehenden Hochformate sind Bekannte des Künstlers in ihren Wohnungen zu sehen: In Pantoffeln, Lackschuhen oder Pumps. Die Bilder sind unter dem Titel „Auf Stich und Haut“ noch bis 30. Oktober im Deutschlandhaus zu sehen.8–18 Uhr: Deutschlandhaus, Kreuzberg, Stresemannstr. 90,

Tel. 25450417

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar