Zeitung Heute : Schielendes Gedenken

-

Mit Ortrud Beginnen starb vor fünf Jahren ein künstlerisches Original. Neben den Stücken, die sie mit ihrer enormen Bühnenpräsenz aufwertete, begeisterte sie vor allem mit Soloprogrammen im Reichskabarett am Ludwigkirchplatz. An das rothaarige „Wunder in Schräglage“ , das sich mit falschen Tönen in Herzen und Zwerchfelle sang, erinnern in einer Hommage Susanne Betancor und Gustav Peter Wöhler. Als Grundlage dient Beginnens Autobiografie „Guck mal, schielt ja“ .

20 Uhr, Bar jeder Vernunft, Wilmersdorf, Schaperstr. 24, Tel. 883 15 82

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar