Zeitung Heute : Schläger nicht voll schuldfähig

Der Tagesspiegel

Potsdam. Einer der fünf Schläger, die den Obdachlosen Dieter Manzke umgebracht haben sollen, ist offenbar nur eingeschränkt schuldfähig. Bei Ronny R. sei eine schwere „seelische Abartigkeit“ zu erkennen, sagte gestern eine Mitarbeiterin des Berliner Psychiaters Alexander Boehle vor dem Landgericht Potsdam. Bereits im Alter von zehn Jahren habe sich Ronny R. in einer Klinik einer psychiatrischen Behandlung unterziehen müssen. Seit der Tat leide er an fast wahnhaften Schuldgefühlen und Fantasien sadistischer Bestrafung, sagte die psychiatrische Gutachterin.

Die psychischen Probleme sind auf eine schwere Kindheit zurückzuführen, die von der Psychiaterin eingehend skizziert wurde. Der alkoholkranke Vater trennte sich von der Mutter, als Ronny R. neun Jahre alt war. Mit 16 warf ihn die Mutter hinaus. Der Jugendliche kam dann bei einem christlichen Sozialwerk unter. Irritiert reagierte das Gericht auf die Aussage der Gutachterin, trotz der Persönlichkeitsstörung sei R. bei dem Angriff auf Manzke nicht in seiner Steuerungsfähigkeit eingeschränkt gewesen. Der Prozess wird Montag fortgesetzt. fan

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar