Zeitung Heute : Schlafen Sie gut?

DR. WEWETZER

Hartmut Wewetzer

DR. WEWETZER

Napoleon soll nur drei Stunden Schlaf gebraucht haben. Um neun Uhr abends legte sich der Herrscher ins Bett, um Mitternacht war er schon wieder wach. Einstein dagegen schlummerte zwölf Stunden, um wirklich fit zu sein. Und Sie? Sechs? Acht? Was ist nötig, was gesund? Die Antworten:

Die meisten Menschen schlafen etwa sechseinhalb Stunden. Und das ist auch völlig o.k.

Acht Stunden Schlaf sind nicht nötig. Sie sind noch nicht einmal normal. Wer sie nicht schafft, braucht sich nicht zu sorgen. Sechs oder sieben Stunden reichen, bei manchen Menschen genügen fünf.

Wenn man einmal oder ein paarmal nacheinander weniger als fünf Stunden schläft, ist das auch kein Drama. Es sollte allerdings nicht zur Regel werden.

Wer ständig zu wenig schläft, setzt seine Gesundheit aufs Spiel. Überraschenderweise gilt das in noch stärkerem Maße für Menschen, die zu viel schlafen, wie eine große Studie des Psychiaters Daniel Kripke von der Universität von Kalifornien in San Diego ergab.

Wenn Sie Einschlafprobleme haben – hier ein paar Tipps:

Das Bett ist zum Schlafen da. Oder zum Sex. Und zu nichts anderem.

Wer nicht einschlafen kann, sollte aufstehen und sich erst wieder hinlegen, wenn er müde ist.

Nicht gut: Mittagsschlaf, der länger als eine halbe Stunde dauert.

Das Schlafzimmer sollte dunkel, ruhig und nur mäßig warm sein (ideal sind 18 Grad).

Abends sollte man nicht zu reichhaltig essen. Tryptophanhaltige Lebensmittel (Milch, Käse, Bananen, Fisch, Truthahn) gelten als schlaffördernd.

Koffeinhaltige Getränke wie Kaffee oder Tee sollte man spätestens vier bis sechs Stunden vor dem Schlafengehen genießen. Auch Schokolade enthält Koffein! Alkohol erleichtert zwar das Einschlafen, kann aber nach Stunden zu unangenehmen Entzugserscheinungen führen, so dass man verschwitzt oder nach einem Albtraum mitten in der Nacht aufwacht.

Später Sport weckt auf. Besser ist ein Spaziergang, bei dem man Abstand vom Tag gewinnt. Auch gut: ein warmes Bad.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben