Zeitung Heute : Schlaflos in Utah

Urban Media GmbH

War das nötig, dieser Ärger am Schluss? Heute Nacht werden die letzten Bilder live aus Utah über die Bildschirme flimmern. Wir vermuten mal, dass es ein Feuerwerk geben wird – es gibt immer Feuerwerk am Ende Olympias – und das weiße Rauschen mit buntem Knall beendet wird. Wir hatten eine schöne Zeit vor dem Fernseher, alles war wunderbar, wenn die Moderatoren schwiegen und der Sport sprach. Dann das: Wir waren aufgeblieben, bis der Sonnabend herandämmerte, immer waren wir aufgeblieben in den vergangenen 14 Tagen und hatten die Schlafzeit so auf dreiundeinviertel Stunden reduzieren können (doch davon später). Diesmal waren wir sogar mit besonderer Vorfreude aufgeblieben. Das Spiel der Spiele: Eishockey, USA gegen Russland, Emotionen gegen Emotionen, Gegenwart gegen Vergangenheit, aahh!

Gut ging es auch los. Alois Schloder kam, der Mann mit dem Vornamen Legende, und plapperte legendären Unsinn, als er an das historische Spiel beider Mannschaften vor 22 Jahren erinnerte: „Collegeboys gegen die ganze Rote Armee.“ Dann spielten die Söhne der Rotarmisten und die Söhne der Collegeboys, und auf der Tribüne kreischten die Söhne und Töchter der alten kalten Krieger. Ein Drittel lang. Dann war Schluss.

Denn dann tanzte Michael Steinbrecher und schaltete um zu den ersten beiden nichts entscheidenden Läufen im Viererbob, zu übergewichtigen norwegischen und kanadischen Männern auf der Curling-Bahn, zu Hennes Gally und dessen launige Betrachtungen am Rande der Spiele, wieder zu Curling, dann mal zum historischen Film über die Anfänge des Eisstockschießens, nochmal zum Bob und zu umgestürzten Bobs und zu schlitternden Bobs und zu historischen Bobs – das zweite Drittel des Spiels der Spiele bekamen wir als Zusammenfassung geliefert.

Hallooo! ZDF-Regie! Niemand zu Hause? Eingeschlafen? Zu viel Schlaf ist nicht gut! Hat eine Studie herausgefunden, wer mehr als 8,5 Stunden pro Nacht schläft, verkürzt seine Lebenserwartung. Unsereins hat ja nun viel getan für ein langes Leben, da wirkt nächtlicher Zorn gewiss kontraproduktiv. Aber gut, nun ist ja Schluss, gut so. Ab zum Feuerwerk. Helmut Schümann

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!