Zeitung Heute : Schlag auf Schlag

-

Das Herz ist ein faustgroßer Muskel, der innen hohl ist. Durch rhythmisches Zusammenziehen und Entspannen pumpt das Herz Blut aus der linken Herzkammer in die Hauptschlagader und aus der rechten Herzkammer in die Lungen. Der Körper enthält etwa fünf Liter Blut. Jede Minute pumpt das Herz diese Menge einmal in die Organe.

Warum schlägt das Herz?

Das Herz schlägt jede Stunde etwa 3600-mal. Damit dieses rhythmische Zusammenziehen funktioniert, ist eine präzise Choreografie nötig. „Dirigiert“ wird das Herz durch ein Bündel von Nervensträngen. Sie verteilen den Befehl zum Herzschlag an die Muskelfasern.

Welchen Rhythmus hat das Herz?

Das Herz schlägt im Viertakt-Rhythmus. In den beiden ersten, aktiven Phasen spannt sich der Muskel an und treibt das Blut aus. In den zwei passiven Phasen entspannt sich der Muskel und füllt sich von neuem mit Blut.

Wie entstehen die Herztöne?

Wer sein Ohr an die Brustwand eines anderen legt, kann das Herz schlagen hören. Jeder Herzschlag wird von zwei Herztönen begleitet. Sie markieren die aktive Phase. Der erste Herzton entsteht während der Anspannungsphase der Herzkammern, wenn sich die Klappen zwischen Herzkammern- und -vorhöfen schließen. Der zweite Ton, etwa eine Viertelsekunde später, markiert das Schließen der Klappen zur Hauptschlagader (Aorta) und zur Lungenschlagader.

Warum bekommt das Herz keinen Muskelkater?

Der Herzmuskel hat einen besonderen Aufbau. Deshalb ermüdet er nicht, anders als die normalen Muskeln.

Was ist eine Herzattacke?

Eine Herzattacke ist eine schwere Durchblutungsstörung des Herzens, meist ein Infarkt. Dabei wird ein Herzkranzgefäß durch ein Blutgerinnsel verstopft. Es kann den Herzmuskel nicht mehr mit Blut versorgen, so dass ein Teil des Herzens abstirbt. Typisch sind Engegefühle hinter dem Brustbein oder starke Schmerzen im Brustkorb, die auch in die Arme (vor allem nach links) ausstrahlen können. Hinzu kommen Atemnot, kalter Schweiß, Übelkeit. wez

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar