Zeitung Heute : Schüleruni zum Reaktorunglück in Tschernobyl

-

Am 26. April 2006 jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 20. Mal. Der vierte Reaktorblock des Atomkraftwerks wurde damals völlig zerstört und damit die bis heute schwerste Katastrophe in der zivilen Nutzung der Kernenergie ausgelöst.

Aus diesem Anlass veranstalten das Bundesministerium für Umwelt und die Forschungsstelle für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin vom 20. bis zum 24. März 2006 die Schüleruni zum Thema „T+20: Energie und Klima“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tschernobyl +20“. Die Schüleruni richtet sich an Kinder der Klassenstufen fünf und sechs. Durch interaktive Vorlesungen, spannende Experimente und kritische Diskussionsrunden erhalten die Schüler Einblicke in die neuesten Erkenntnisse der Energiegewinnung und Klimaforschung.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist für Lehrer und Schüler kostenlos. Auch die Materialien zur Vor- und Nachbereitung der Schüleruni „T+20“ können beim Bundesministerium für Umwelt kostenlos im Internet bestellt werden: www.bmu.de/bildungsservice. is

Anmeldung: 27. Februar bis 10. März 2006 per Fax unter 030/838-56685 oder im Internet unter www.tschernobyl2006.de/schueleruni. Kontakt: Bettina Münch-Epple, Forschungsstelle für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin, Telefon: 030/838-54490, E-Mail: bmepple@zedat.fu-berlin.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar