Zeitung Heute : Schuldenkrise verhagelt Bilanzen

Berlin - Die europäische Schuldenkrise und die in der Folge nachlassende Konjunktur schlagen auf die Bilanzen der Finanzbranche und die Einnahmen des Staates durch. Allianz und Commerzbank meldeten am Donnerstag halbierte Gewinne, unter anderem wegen Abschreibungen auf griechische Staatsanleihen. Das Bundesfinanzministerium berichtete, die Einnahmen von Bund und Ländern seien ohne Sondereffekte im Januar um 0,4 Prozent gesunken. Das ist eine Trendwende: Es war der erste Rückgang seit 17 Monaten.

An der Frage, wie es weitergeht, scheiden sich die Geister. Die Europäische Kommission sieht den Euro-Raum in einer leichten Rezession und erwartet für Deutschland magere 0,6 Prozent Wachstum in diesem Jahr. Doch die deutsche Wirtschaft selbst zeigt sich noch zuversichtlicher als bisher: Der Ifo-Geschäftsklimaindex, für den 7000 Manager befragt werden, ist im Februar zum vierten Mal in Folge gestiegen – auf den höchsten Stand seit vergangenem Sommer. mod

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!