Zeitung Heute : Schulleiter für NC an Gymnasien

Berlin - In ungewohnt scharfer Form haben Schulleiter im sozialen Brennpunkt am Freitag Zugangsbeschränkungen zu den Gymnasien gefordert. Angesichts der rund 1000 Schüler, die das Probejahr mangels Eignung absehbar nicht schaffen könnten, betrachte er den freien Zugang zum Gymnasium als „einjährigen Versuch am lebenden Menschen“, sagte ein Kreuzberger Schulleiter anlässlich eines Besuchs von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) in seinem Gymnasium. Er forderte, Grundschüler mit einem Schnitt über 3,0 nicht mehr an einem Gymnasium aufzunehmen. Zustimmung kam von etlichen Schulleitern und Bildungsstadträten. Schon in den vergangenen Wochen hatten die Schulleiterverbände einen „moderaten Numerus Clausus“ für die Gymnasien gefordert. Die Bildungssenatorin warnte vor „schnellen Schlüssen“. Das aktuelle Aufnahmeverfahren an den Oberschulen müsse zunächst abgewartet werden. sve

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben