Zeitung Heute : Schumacher soll aus dem Koma geholt werden

Grenoble - Einen Monat nach seinem schweren Skiunfall soll Formel-1-Legende Michael Schumacher schrittweise aus dem künstlichen Koma geholt werden. „Michaels Narkosemittel werden seit kurzem reduziert, um ihn in einen Aufwachprozess zu überführen, der sehr lange dauern kann“, teilte seine Managerin Sabine Kehm am Donnerstag mit. Schumacher hatte ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten und schwebte lange in Lebensgefahr. Zuletzt hatten sich Kehm und die Ärzte im französischen Grenoble, wo Schumacher seit dem Unfall im künstlichen Koma liegt, am 17. Januar zu seinem Gesundheitszustand geäußert. Damals teilte Kehm mit, sein Zustand sei „stabil“. Erstmals sprach sie dabei nicht mehr davon, dass der siebenfache Formel-1-Weltmeister in Lebensgefahr schwebe. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar