Zeitung Heute : Schwere Krawalle in Athen

Athen - Ein Jahr nach dem Tod eines 15-Jährigen durch eine Polizeikugel ist Griechenland von neuen Krawallen erschüttert worden. Im Zentrum Athens lieferten sich am Sonntag rund 300 Vermummte Straßenschlachten mit der Polizei. Die Randalierer zündeten Mülltonnen an und warfen Steine auf die Sicherheitskräfte, Schaufenster gingen zu Bruch. Die Polizei setzte Schlagstöcke und Tränengas ein. „Es kam immer wieder zum Nahkampf“, berichteten Reporter. Die Polizei hatte 10 000 Beamte mobilisiert. Mehrere Menschen wurden leicht verletzt. Für diesen Montag sind landesweit weitere Demonstrationen gegen „Polizeiwillkür“ angekündigt. Nach einem am Sonntag bekannt gewordenen Bekennerschreiben soll ein Anschlag auf eine Hamburger Polizeiwache in der vergangenen Woche mit den Geschehnissen in Griechenland zu tun haben. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar