Zeitung Heute : Schwerpunkte setzen

Helmut Schümann

Wie ein Vater die Stadt erleben kann

Beim letzten Männergespräch war auch Bolzenstein dabei, der alte Freund vom Vater. Bolzenstein kennt Paul schon, da konnte Paul noch nicht mal laufen. Die drei saßen beim Italiener, Bolzenstein hatte Hunger, Postpubertist Paul und der Vater hatten schon zu Hause gegessen. „Paul nimmst du auch noch eine Pizza“, sagte Bolzenstein. Paul nahm. Nach der Pizza sagte Bolzenstein, „Paul nimmst du auch noch eine Pizza?“ Paul nahm. „Fressattacke wie als Pubertist“, murmelte der Vater. „Kurz vor ihrem Ende bäumt sich eine Ära noch einmal auf“, sagte Paul.

Oh ja, dachte der Vater. Ein paar Tage zuvor hatte er Paul von der Arbeit aus angerufen. „Du, wir müssen noch einkaufen, ich erledige den Großteil, lauf du schnell rüber zu Reichelt und kauf ein Paket Frutti di Mare, tiefgefroren.“ Paul sagte ja, und kurz darauf rief er an. „Haben die nicht“, sagte er, „ich habe das ganze Tiefkühlfach abgesucht.“ Dann hatte der Vater auch diesen Gang noch gemacht, im Tiefkühlfach lag das halbe Mittelmeer. „Mhngmanney“, sagte Paul, als der Vater ihm die Meeresfrüchte vor die Nase hielt. Ja, ja, die Ära bäumt sich noch einmal auf. „Das meine ich doch gar nicht“, sagte Paul, „ich mein das doch politisch.“ Und dann erzählte er, dass bei ihm in der Schule jetzt obligatorische Workshops angeboten werden, „Workshops, die stammen doch aus eurer Zeit“, sagte er zu Bolzenstein und dem Vater. „Genau“, sagte der Vater, „kreatives Husten in der Toskana und so ein Zeug, oder Schamanen-Workshops in Umbrien.“ „Habt ihr da etwa mitgemacht“, fragte Paul. „Hast du einen Knall“, sagte der Vater, „ich kann noch nicht mal töpfern.“ „Dann ist ja gut, dann brauche ich wohl auch nicht in den „Märchen-Workshop“, und nicht zum Workshop „Luststeigerndes Essen“, nicht in die Käserei, Käseherstellung wird nämlich auch angeboten, und auch nicht zur Bastelgruppe „Federtasche aus Holz“, sagte Paul. „Aber Stricken im Bundestag steht nicht auf dem Programm, oder“, sagte der Vater. „Nein, aber ein Skat- und Doppelkopf-Workshop“, sagte Paul, „und an dem nehme ich teil.“ „Kluger Bub“, sagte Bolzenstein, „das Bier zahle ich.“

Lust auf Doppelkopf, aber die Regeln vergessen? Der Verband hilft auf seiner web-Seite www.doko-verband.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!