Zeitung Heute : Schwindelgefühle

Flick oder nicht Flick?

-

Christan von Borries, ehemaliger SoloFlötist des Zürcher Opernorchesters, wird auch „Schlingensief der Klassik“ genannt. Heute liest er zu Dias mit Kunstwerken aus der Flick-Collection pornographische Prosa. Die Berliner Symphoniker untermalen das Text-Bild-Gefüge mit Bernhard Hermanns Musik zu Hitchcocks Film „Vertigo“. Der deutsche Titel: „Aus dem Reich der Toten“. Aha! Es geht also um den Flick-Konzern, der sein Vermögen auf dem Rücken von Zwangsarbeitern, Kriegsgefangenen und KZ-Häftlingen ausbaute.

19 und 21 Uhr: Congress Centre Berlin, Alexanderplatz 3,

Mitte, Tel. 283 52 66

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben