Zeitung Heute : SCIENCE-FICTION

Battleship.

Bei einem Seemanöver vor Hawaii wird ein Teil der Flotte von einem Kraftfeld eingeschlossen, das sich über die Inselgruppe stülpt: Außerirdische greifen an! Schockschwerenot! Zum Glück stehen mit dem renitenten Offizier Hopper (Taylor Kitsch), der Waffenbraut Raikes (R’n’B-Star Rihanna in der ersten Kinorolle) und weiteren furchtlosen Marinerecken ein paar Hindernisse vor dem drohenden Weltuntergang. Vermutlich hatte Regisseur Peter Berg („Hancock“) so etwas wie „Independence Day mit Schiffen“ im Sinn, doch es wurde leider nur „Pearl Harbor mit Aliens“ draus. Wen das dröhnende militaristische Pathos, die sinnfreie Handlung (warum müssen die Aliens trotz technischer Überlegenheit immer so knalldoof sein?) und die ohrenbetäubende Tonspur nicht stören, kann an diesem 200 Millionen Dollar teuren Schiffeversenken durchaus seinen Spaß haben. Krawumm.Jörg Wunder

USA 2012, 131 Min., R: Peter Berg, D: Taylor Kitsch, Rihanna

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!