Zeitung Heute : Sechs junge Leute im "Bunker" überwacht von Webcams laden ein zum chatten

meh

In New York haben sich sechs junge Leute in einem "Bunker" einsperren lassen. Sie sollen erst am 1. Januar wieder ins Freie gelangen. In einem als TV-Studio eingerichteten Keller ernähren sie sich von Notrationen der Armee, beobachtet von Webcams. Die einwöchige Aktion wird live im Internet übertragen ( www.mtv.com ). Dort können User mit den selbsternannten "Bunkernauten" chatten. Was machen die Eingeschlossenen den ganzen Tag? Wer nervt wen? Big Brother is watching you: Damit hat MTV im Internet die Nase vorn. RTL 2 kommt mit seiner Voyeurismus-Variante erst im Frühjahr ins Fernsehen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben