Zeitung Heute : Shareware-Tipps: Sicherheit geht vor

mvr

Wer beim Surfen im Internet Bedenken hat, sein Rechner könnte aus der Ferne ausgespäht werden, findet in TraXEx einen wertvollen Wächter über sein System. Dieses Werkzeug entfernt die Einträge, die nach oder während einer Internet-Sitzung auf dem Rechner verbleiben können. So werden etwa Vermerke im Cache oder auch Cookies gelöscht. Daneben können die Einträge aus den zahlreichen History-Listen entfernt werden. Das gilt sowohl für Windows-Listen, die die zuletzt ausgeführten Programme, geöffneten Dokumente und ähnliches enthalten, als auch für die des Browsers, in der die zuletzt besuchten Internet-Seiten vermerkt sind. Auch kompliziertere Funktionen wie das benutzerdefinierte Säubern verschiedener Registrierungseinträge oder das Löschen ganzer Dateien und des Papierkorb-Inhalts sind möglich. Auf Wunsch wird TraXEx in bestimmten Zeitintervallen aktiv oder jedesmal bei vorgegebenen Ereignissen wie etwa dem Schließen des Browsers oder dem Beenden von Windows. Die aktuelle Version 2.0 läuft unter 32bit-Windows und kostet 15 Mark.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!