Zeitung Heute : Sibelius-Haus: Tipps für Lahti

Anreise: Per Flug oder Schiff bis Helsinki. Von dort verkehren jede halbe Stunde Busse. Züge etwa stündlich.

Einreise: Personalausweis oder Reisepass.

Geld: Eine Finnmark (FIM) entspricht etwa 0,33 D-Mark.

Sehenswert: Das Sportzentrum mit drei Sprungschanzen und drei Übungsschanzen, Skistadion, Eissporthalle, Langlaufloipen. Zur Aussichtsplattform auf der großen Schanze führt ein Fahrstuhl.

Die Kreuzkirche von Alvar Aaalto, das Jugenstilrathaus von Eliel Saarinen, und an einem Springbrunnen im Kariniemi-Park findet regelmäßig eine schön kitschige Musik-, Wasser- und Lichtschau mit hüpfenden Fontänen statt.

Außerdem gibt es ein Skimuseum, ein Radio- und Fernsehmuseum sowie ein Militärmedizinisches Museum und ein Krankenhausmuseum. Und natürlich Rauchsaunas, Schwimmhallen, Golfplätze, Angel- und Paddelmöglichkeiten. Sowie, über den Vesijärvi, Bootsverbindungen zu hunderten finnischer Seen.

Sibeliushaus: Eintrittskarten kosten je nach Konzert und Platz zwischen 40 und 200 Finnmark. Tickets unter der Telefonnummer: 003 58 / 3 / 814 28 00 (rechtzeitig anfragen, vieles ist ausverkauft.) Auskunft: Lahti Sibelius Hall Ltd, Ankkurikatu 7, P.O. Box 30, FIN 15140 Lahti; Telefonnummer: 003 58 / 3 / 814 18, Telefaxnummer: 003 58 / 3 / 814 28 20; Internet-Adresse: www.lahti.fi/sibeliustalo

Auskunft: Touristinformation, Aleksanterinkatu 16, PL 175, FIN 15111 Lahti; Telefonnummer: 003 58 / 3 / 814 45 66, Telefaxnummer: 003 58 / 3 / 814 45 64; E-Mail-Adresse: matkailu@lahti.fi , Internet-Adresse: www.lahti.fi

Finnische Zentrale für Tourismus, Lessingstraße 5, 60325 Frankfurt am Main; Telefon: 069 / 719 19 80, Fax: 069 / 724 17 25.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!