Zeitung Heute : Sicherheit der S-Bahn gefährdet

Berlin - Bei der Berliner S-Bahn gibt es offenbar gravierende Sicherheitsmängel. Nachdem beim Überfahren eines Haltesignals im S-Bahnhof Lichtenrade das Sicherheitssystem versagt hat, müssen nun sämtliche mechanisch arbeitenden Nothaltevorrichtungen der S-Bahn überprüft werden. Der Vorfall, der sich bereits am 10. März ereignete und glimpflich verlief, musste dem Eisenbahnbundesamt gemeldet werden. Es ordnete daraufhin die Vollinspektion aller Fahrsperren innerhalb eines Monats an. Das bestätigte Bahnsprecher Burkhard Ahlert dem Tagesspiegel.

Bei der Berliner U-Bahn ist es am Freitag innerhalb von nur vier Stunden zu zwei Bränden gekommen – früh auf der Linie U5 am Bahnhof Samariterstraße in Friedrichshain, am Vormittag auf der Linie U9 an der Birkenstraße in Moabit. Die Fahrgäste konnten vor dem beißenden Qualm ins Freie flüchten. Verletzt wurde niemand. Es kam zu Unterbrechungen auf beiden Linien. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben