Zeitung Heute : Siemens-Chef warnt: Finanzkrise noch nicht vorbei

Berlin - Siemens-Chef Peter Löscher hält die Finanzkrise für noch nicht überstanden. „Eine Kreditklemme wäre fatal, auch für unser Geschäft und unsere Kunden“, sagte er dem Tagesspiegel in Berlin. Löscher warnte vor einer solchen Ausweitung der Krise, fügte aber hinzu, die Europäische Zentralbank habe gerade gezeigt, dass sie „sehr aufmerksam ist und auch handlungsbereit“. Zudem habe Siemens eine eigene Banklizenz und könne Kunden Finanzierungen anbieten. Die aktuelle „deutliche Abkühlung der Konjunktur“ solle man nicht überbewerten: „Die Realwirtschaft steht robuster da, als die Schlagzeilen aus der Finanzwelt es glauben machen.“

Auch die Probleme Europas relativierte Löscher. „Wir erleben in Europa eine Strukturkrise, aber vor allem eine vorübergehende Vertrauenskrise“, sagte er. „Wir sollten Europa nicht abschreiben.“ Bundeskanzlerin Angela Merkel habe bei den Verhandlungen eine „wichtige und richtige Rolle“ eingenommen. mod

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!