Zeitung Heute : Siemens will Atom-Allianz mit Russen

Berlin - Siemens treibt den Wiedereinstieg in die Kerntechnik voran. Der Technologiekonzern plant ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem staatlichen russischen Nuklearunternehmen Rosatom. Am Dienstag unterzeichneten Siemens- Chef Peter Löscher und Sergej Kirienko, Generaldirektor von Rosatom, in Berlin eine entsprechende Absichtserklärung. „Unser gemeinsames Ziel ist es, weltweit Marktführer im Kernenergiegeschäft zu werden“, sagte Löscher. „Wir wollen der Ansprechpartner werden für neue Kernkraftwerke.“ Die Partnerschaft sei für Rosatom interessant, weil Siemens seine Erfahrung auf dem Weltmarkt einbringen könne, sagte Kirienko. Weltweit werde bis 2030 der Neubau von 400 Kernkraftwerken mit einem Investitionsvolumen von einer Billion Euro prognostiziert. vis

Seite 13

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben