Zeitung Heute : SINAN ANTOON

Anna-Maria Kellen Fellow.

Eine „unwahrscheinliche Begegnung“ nennt der Islamwissenschaftler von der New York Univesity, was er für sein aktuelles Projekt, eine Monographie mit dem Titel „Before the ruins. When Darwish met Benjamin“ konstruiert hat: eine Konversation zwischen zwei denkbar unwahrscheinlichen Gesprächspartnern – auf der einen Seite Walter Benjamin, deutscher Philosoph jüdischer Abstammung, auf der anderen der 2008 verstorbene palästinensische Dichter Mahmoud Darwish. Antoons These: Ausgerechnet Benjamins Konzeptionen von Zeit und Geschichte und davon, wie sie in der Literatur darstellbar sind, prägen Darwishs Poesie, lassen sich in seinen Werken überall finden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!