Zeitung Heute : SINGEN UND ARBEITEN

Simone Zaugg/Pfelder

Eine nicht nur in Krisenzeiten berechtigte Frage: Was ist Arbeit? Die Künstler Simone Zaugg und Pfelder begeben sich auf eine Reise durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Arbeitens. Zaugg untersucht, wie das Singen von Arbeitsliedern die Tätigkeiten ins Erhabene steigert. Pfelders Beitrag „Bitte verlassen Sie diesen Ort so, wie sie ihn vorzufinden wünschen“ thematisiert das Verhältnis von Arbeit und Raum.

Kunstverein Tiergarten,

Galerie Nord, bis Sa 17.1.,

Di-Sa 14-19 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!