Zeitung Heute : Skoda Fabia: Auch mit Stufenheck

ivd

Er startete als Schrägheckmodell und kam in zweiter Karosserieversion dann auch als besonders geräumiger Combi - der kompakte Skoda Fabia, der auf der Plattform der neuen Generation des Polo steht. Nun gibt es erstmals auch eine dritte Karosserieversion. Denn als Fabia Sedan präsentiert sich dieses Auto nun auch mit Stufenheck. Damit wird der Fabia auch für Käufer interessant, die ein Auto in klassischer Linienführung mit separatem Kofferraum bevorzugen.

Skoda hat sich beim 4,22 Meter langen Fabia Sedan für eine Linie mit einem kompakten und leicht erhöhten Heck entschieden. Während der Vorderwagen dem Schrägheckmodell entspricht, wurde die zweite Hälfte von der C-Säule an neu gestaltet. Dabei wurde der verlängerte Boden vom Kombi übernommen. Dach, Heckwand, Heckscheibe und Kofferraumklappe sind bei diesem Fahrzeug neu. Die Kofferraumklappe selbst lässt sich fast senkrecht stellen und gibt einen 438 Liter fassenden Laderaum mit ebenem Laderaumboden frei, unter dem ausreichend Platz für ein vollwertiges Ersatzrad sowie für Werkzeuge verfügbar ist. Skoda hat sich allerdings entschlossen, den Fabia Sedan mit einer geteilten und vorklappbaren Rückbank auszustatten. So lässt sich der Laderaum bei Bedarf auf bis zu 789 Liter erweitern. Die Ladekante ist rund 60 Zentimeter hoch.

Skoda bietet den Fabia Sedan in den drei Ausstattungsstufen Classic, Comfort und Elegance an und bietet insgesamt sechs Motoren zur Wahl - vier Benziner und zwei direkt einspritzende Diesel. Bereits in der Ausstattung Classic, deren Preise bei 22 707 DM für den 1,4-Liter-Benziner mit einer Leistung von 50 kW (68 PS) beginnen, hat als Serienausstattung Airbags für Fahrer und Beifahrer, Gurtstraffer für die Vordersitze, ein in Höhe und Neigung verstellbares Lenkrad und die elektrohydraulische Servolenkung sowie das ABS und Isofix-Kindersitzbefestigungen. Seitenairbags, Nebelscheinwerfer, elektrisch einstellbare beheizbare Außenspiegel, Zentralverriegelung, elektrische Fensterherber vorn, getönte Scheiben und Bordcomputer gibt es bei der Comfort-Ausstattung. Hier beginnen die Preise bei 24 780 DM für den 1,4-Liter mit 50 kW (68 PS). Auf 14-Zoll-Leichtmetallrädern rollt die Elegance-Version mit Preisen ab 29 083 DM für den 1,4 16V mit 55 kW (75 PS). Hier gibt es auch eine Klimaanlage, beheizbare Vordersitze und Chrom-Applikationen innen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar