Zeitung Heute : Smart: Der Hyper rollt hybrid

mm

Smart hyper nennt sich eine zur IAA präsentierte Hybrid-Version des extrem kompakten City-Coupés von MCC. Seine Antriebseinheit besteht aus einer Kombination des bekannten direkt einspritzenden Dieselmotors mit einem Elektromotor, die zusammen mit dem britischen Unternehmen Zytek entwickelt wurde. Im Vergleich zum bereits sehr sparsamen Diesel ist der Hybridantrieb rund 13 Prozent sparsamer, so dass der Durchschnittsverbrauch nun sogar unter 3,0 l/100 km liegt und die Kohlendioxidemissionen unter 80 g/km.

Die Kombination Diesel und Elektromotor verbessert zugleich die Fahreigenschaften. So kann man das Auto bei abgeschaltetem Diesel mit dem Elektromotor anfahren, der die zum Starten des Verbrennungsmotors nötige Zeit überbrückt. Besonders interessant ist, dass der Elektromotor auch die systembedingten Zugkraftunterbrechungen beim Schalten des automatisierten Smart-Schaltgetriebes überbrückt.

Schließlich kann er bei niedrigem Tempo allein den Antrieb des Smart übernehmen, dessen Hybridversion trotz 85 kg Mehrgewicht sogar flotter geworden ist und binnen 17,8 Sekunden Tempo 100 erreicht. Noch allerdings ist der Smart hyper nur ein Technologieträger - über eine eventuelle Serienfertigung des Hybrid-Smart wurde bislang nicht entschieden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben