Zeitung Heute : So ein bestimmter Widerstand

-

Jürgen Gosch, was zeichnet Ulrich Matthes als Schauspieler aus?

Ich finde, Matthes rettet irgendwie das Berlinische. Ich bin ja ein überzeugter Feind dieser furchtbaren Stadt hier und mache die Ohren zu, wenn ich den Dialekt höre, weil ich hier groß geworden bin und nicht versöhnt. Aber der Matthes ist in der Lage, mit dieser Landschaft umzugehen. Der ist so furchtbar mutterwitzig, das finde ich schön. Das gibt ihm so einen bestimmten Widerstand im Verhältnis zu anderem und zu anderen.

Wie ist die Arbeit mit ihm?

Es ist ja nicht so, dass man da unbedingt nachdenken muss die ganze Zeit. Es ist ja gar nicht so anstrengend. Man kann mit ihm ja auf relativ unkomplizierte Weise zusammen sein und etwas erreichen, was unter Umständen ihm Freude macht und mir und der Sache dient, mit der man sich beschäftigt.

Jürgen Gosch inszenierte mit Matthes u.a. „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ und „Im Schlitten Arthur Schopenhauers“

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!