SOMMERTHEATERShakespeares „Wie es euch gefällt“ : Unter einem Himmel

Klaus Büstrin

Der Gartenpavillon am Neuen Palais von Sanssouci ist so recht geeignet für sommerliche Vergnügungen. Das Poetenpack nimmt den eleganten Ort gastweise in Besitz und spielt in dem luftigen Rund Shakespeares „Wie es euch gefällt“. Ein Verwechslungs- und Verkleidungsspiel mit einer romantisch-heiteren Liebeshandlung, die mit Burleskem und Komischem kontrastiert. Den ganzen Shakespeare, wie man ihn liebt und erwartet, findet man in diesem Stück. Auch das Unwahrscheinliche, vom bloßen Zufall bis zum großen Wunder. Roland Bertschi, der zehn Jahre Regisseur am Hans Otto Theater war, hat das Stück inszeniert. „Es ist mein erster Shakespeare“, sagt er und lässt sich während der Proben im Park Sanssouci nicht aus der Ruhe bringen.

Pralle Figuren findet man in der Komödie, in der das reiche Bühnenleben der Frauengestalten bemerkenswert ist: Rosalinde, die Tochter eines verbannten Herzogs, ist mit ihrem heimlichen Geliebten Orlando auf der Flucht vor dem Bannfluch Friedrichs, des Herzogs Bruder. Man trifft sich im Ardenner Wald, der zum „Probenraum“ für die Lebensfähigkeit verschiedener sozialer Schichten wird. Herzog, Prinzessinnen, Narren und Schäfersleute suchen in der Einsamkeit die Gemeinschaft, doch auch die Geschlechterverhältnisse sind aufgehoben.

Mit „Wie es euch gefällt“ beginnt die Freilicht-Saison des Poetenpacks. Theaterchef Andreas Hueck ist ein absoluter Fan von Open-Air-Aufführungen. Er findet es wunderbar, dass sich Schauspieler und Publikum unter einem Himmel treffen, das wechselnde Abendlicht, aber auch Wind und Wetter gemeinsam wahrnehmen. Klaus Büstrin

Neues Palais, Gartenpavillon, Do/So 10./12.7., 20.30 Uhr, 19/15 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar