Zeitung Heute : SONGWRITER

Stephin Merritt, Mastermind der Magnetic Fields, hält seine Versprechen: Nach dem soundästhetisch verstörend schroffen, aber von zuckersüßen Melodien unterwanderten Noise-Pop-Album „Distortion“ hatte der umtriebige Songwriter einen komplementären Zwilling angekündigt. Jetzt ist „Realism“ endlich da und entpuppt sich als eine verblüffend zärtliche, komplett ungepluggte Referenz an schüchterne Bariton-Folkbarden der Sechziger.

Babylon Mitte, Sa 27.3., 21 Uhr, 22 € + VVK

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!