Zeitung Heute : SPD plant Berlins Zentrum neu

Berlin - Berlins SPD-Chef Jan Stöß will das historische Zentrum der Stadt rund um das Rote Rathaus im Rahmen einer Internationalen Bauausstellung (IBA) bebauen. Wie Stöß dem Tagesspiegel sagte, könnten etwa 4000 Wohnungen dort entstehen, wo bisher „eine Brache ohne Aufenthaltsqualität“ liege. Stöß greift damit Überlegungen des früheren Senatsbaudirektors Hans Stimmann auf. Demnach sollen die Straßen und Plätze in dem bis zum Krieg dicht bebauten Areal zwischen Alexanderplatz und Schlossplatz wieder hergestellt und die Ränder der Blöcke mit Wohn- und Geschäftshäusern bebaut werden. Der Chef der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus sagte auf Anfrage, er unterstütze den Vorstoß von Stöß. Die CDU-Fraktion hatte bereits vor einem Jahr einen Beschluss zur Rekonstruktion der historischen Mitte gefasst, so dass Mehrheiten für das Vorhaben in der großen Koalition in Berlin möglich sind. ball

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar