Zeitung Heute : Spitzenplatz bei den Erfindungen TU Berlin glänzt mit Ideen und Patenten

Stefanie Terp

Die Wissenschaftler der TU Berlin haben 2006 insgesamt 75 Erfindungen gemeldet. Nach 78 Erfindungen im Vorjahr wurde der positive Trend fortgesetzt. 2007 konnten bereits 66 neue Erfindungen gemeldet werden. An der Spitze stehen die Informatiker und Elektrotechniker mit 32 Erfindungen, gefolgt von den Forschern der Fakultät Verkehrs- und Maschinensysteme mit 17. Aus den Erfindungen hat das Patentamt in München seit 2002 insgesamt 21 deutsche Patente für die TU Berlin erteilt, dazu kommen 36 Patente für Europa und weltweit. Zusätzlich gab es 21 regionale Anmeldungen aus der TU Berlin. Damit hält die Universität mit der Charité den Spitzenplatz unter den Berliner Universitäten. Mit Protutec, einem neuen internen Förderinstrument, will die TU Berlin besonders in der Industrie Interesse an ihren Erfindungen wecken. Die Wissenschaftler werden mit etwa 50 000 Euro finanziell unterstützt, um den Reifegrad einer Erfindung zu erhöhen. Stefanie Terp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben