Zeitung Heute : SPLATTERKOMÖDIE

Tucker & Dale vs. Evil

Gerald Jung

Die beiden herzensguten Kumpels Tucker und Dale fahren in ihrer Heimat West Virginia aufs Land, um eine Bruchbude als „Ferienhaus“ aufzumöbeln. Aber eigentlich wollen sie nur in Ruhe angeln und ein paar Bierchen trinken. Dumm nur, dass in denselben Wald eine Horde gewalttätiger College-Kids einfällt. Wer das Genre kennt, weiß, dass das nicht lange geht, bis einer heult. So auch hier. Die Jugendlichen aus der Stadt werden aufgespießt, zerhäckselt, erschlagen. Aber Tucker und Dale können nichts dafür! Sie wollten doch nur helfen. Klar, dass bei diesem Werk der Spaß aus der Konvention mit umgekehrten Vorzeichen entsteht, klar auch, dass so etwas nur für Fans des Hinterwäldler-schlachten-Teenies-ab-Horrorsubgenres unterhaltsam ist. Die kommen bei dieser Slasher-Parodie ordentlich auf ihre Kosten, und eine ungewöhnlich nette und intelligente Blondine auch noch vor. Blutiger Spaß. Gerald Jung

CDN 2010, 86 Min., R: Eli Craig, D: Tyler Labine, Alan Tudyk

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben