Zeitung Heute : Sportlicher Spitzenreifen

ivd

Hochleistungsautos brauchen Hochleistungsreifen. Denn nur die sorgen für maximale Bodenhaftung unter allen Bedingungen auf allen Arten von Fahrbahnoberflächen. Und je schneller Autos werden, desto höher muss der Aufwand für die Reifen sein, die mit einer nur postkartengroßen Aufstandsfläche die entscheidende Verbindung zwischen Fahrzeug und Straße sind. Neu auf den Markt für die Nachrüstung kommt schon Mitte März der Pirelli P Zero Nero. Das ist ein Super-Niederquerschnittsreifen für sportliche Ansprüche, der die P Zero Collection von Pirelli erweitert, zu der neben dem P Zero für ultimative Sportwagen, dem P Zero Rosso für die sportliche Komfort- und Luxusklasse und dem P Zero Corsa für die Rennstrecke auch der Scorpion Zero für leistungsstarke Off-Roader und SUVs gehört. Der P Zero Nero gehört zu jenem Hochleistungssegment, das seit Jahren hohe Steigerungsraten zeigt. Es wuchs in Europa von zwei Millionen Einheiten im Jahr 1997 auf gut fünf Millionen im vergangenen Jahr und soll im nächsten bereits sieben Millionen erreichen.

Der P Zero Nero ist ein Niederquerschnittsreifen mit extrem flacher Seitenwand, der durch die schnelle Übertragung von Längs- und Querkräften und besonders hohe Verzögerungswerte dank großer Aufstandsfläche viel Sicherheit bietet. Bei der Laufflächenmischung setzt Pirelli auf spezielle Ruße für optimalen Grip auf trockenen Fahrbahnen und Polymere, Silica und Harze für bessere Haftung auf nassen Fahrbahnen. Das Profil zeigt sich asymmetrisch mit gebogenen Querrillen und drei betonten Mittelrippen mit Semi-Slick-Charakter, deren optimaler Bodenkontakt hohe Präzision beim Spurwechsel sichert und gute Voraussetzungen für das Bremsen und eine wirksame ABS-Unterstützung bietet.

Der P Zero Nero geht in 15 Größen beginnend mit 16 Zoll Felgendurchmesser (205/55 ZR 16) an den Start. Die Größen reichen bis zum 19-Zoll-Format (235/35 ZR). Erweitert wird das Angebot schon bald auch durch 30er-Querschnitte und Größen in 20 Zoll. Eine Spezialität beim ZP Zero Nero sind XL-Versionen (Extra Load) mit höherer Tragfähigkeit für all jene Fahrzeuge, die durch Umbauten schwerer geworden sind. So bietet Pirelli den P Zero Nero zum Beispiel in der Größe 225/45 R 17 mit 94er statt 91er Lastindex an, was immerhin 110 kg Achslasterhöhung entspricht. Detaillierte Informationen über P Zero Nero und die damit gebotenen Umrüstmöglichkeiten bietet die Website www.pzeronero.com .

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben