Zeitung Heute : Sprengstoff in Brief an Gauck

Berlin - Im Bundespräsidialamt ist am Freitag ein verdächtiger Brief kontrolliert gesprengt worden. Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) waren gegen 11 Uhr auf einen an Bundespräsident Joachim Gauck adressierten Brief aufmerksam geworden. Sie alarmierten die Bundespolizei, Experten untersuchten den Gegenstand. Nachdem sich der Verdacht bestätigt habe, dass der Brief explosionsfähiges Material enthielt, sei dieser im Park von Schloss Bellevue kontrolliert gesprengt worden, sagte eine BKA-Sprecherin. Eine Gefahr für Gauck oder seine Mitarbeiter habe nicht bestanden. Zu den Hintergründen lagen zunächst keine Informationen vor. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!