Zeitung Heute : Steinmeier gibt eine Niere für seine Frau

Foto: DAVIDS

Berlin - SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier spendet seiner erkrankten Frau Elke Büdenbender eine Niere und zieht sich deshalb für einige Wochen aus der Politik zurück. „Mangels Alternative werde ich selbst der Organspender sein“, sagte er. Steinmeiers Frau leidet an einer fortgeschrittenen Nierenschädigung. Ihr gesundheitlicher Zustand habe sich in den vergangenen Wochen akut zugespitzt, sagte der Politiker. Nur eine Organtransplantation könne wirklich helfen. Wegen der langen Wartezeiten für Spendernieren habe er sich zu einer Lebendspende entschieden. Steinmeier will seine Arbeit im Oktober wieder aufnehmen. Bis dahin soll Fraktionsvize Joachim Poß die Geschäfte führen. Steinmeier zeigte sich zuversichtlich, dass alles gut verlaufen werde und er auch mit einer Niere wieder voll arbeiten kann. Politiker aller Parteien bekundeten Steinmeier für seinen Schritt Respekt. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!