Zeitung Heute : Sternschnuppen

Der Tagesspiegel

An dieser Stelle informieren wir sie künftig wöchentlich, welche Stars und Sternchen in die Stadt kommen wollen.

Glamour will inszeniert werden. Der Musical-Produzent Wolfgang Bocksch weiß das. Als er das Schiller-Theater bespielte, holte er zu seinen Premieren Stars herbei, auf dass es richtig glitzere. Sophia Loren, schon damals dabei, kommt Sonnabend wieder, diesmal ins Theater des Westens, um der Premiere von „Grease“ und dem Auftakt der Bockschen „Broadway-Wochen“ ausreichend Aufmerksamkeit zu verschaffen. Die Schauspielerin Milla Jovovich („Million Dollar Hotel“, „Zoolander“) kommt hingegen am Montag in eigener Sache zum Potsdamer Platz. Ihr neuer Film „Resident Evil“ (produziert von Bernd Eichinger) feiert Europa-Premiere. Bis zur Premiere ist es für Hannelore Elsner mal wieder ein weiter Weg. Derzeit dreht sie in Berlin unter dem beziehungsreichen Arbeitstitel: „Mein letzter Film“. Das wird sie ja wohl nicht ernst meinen? Im Theater der Berliner Festspiele an der Schaperstraße spielt am Sonntagabend (ab 20 Uhr) Lou Reed auf. Auch in Sachen Literatur gibt es Promis zu sehen, wichtigster Termin ist der Dienstag. Um 20 Uhr wird im Tempodrom Armistead Maupin aus „Der nächtliche Lauscher“ lesen (Karten bei „Prinz Eisenherz“, Telefon 3139936) und Rosamunde Pilcher wird bei einem Gala-Diner geehrt. Tags darauf, am 19. März, gibt sie in der Britischen Botschaft, Wilhelmstraße 70, eine Signierstunde, von 11 bis 12 Uhr. oew

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar