Zeitung Heute : Steuer-CD belegt Betrug mit Milliarden

Düsseldorf - Die Staatsanwaltschaft Bochum hat durch eine CD mit Daten deutscher Kunden der Schweizer Großbank UBS massive Steuerbetrügereien aufgedeckt. Der Datenträger enthalte Angaben zu rund 750 Stiftungen und 550 Fällen sonstiger Kapitalanlagen mit einem Anlagevolumen von rund drei Milliarden Euro. Über die Stiftungen sollen rund 204 Millionen Euro Steuern hinterzogen worden sein, für rund 130 Millionen davon sei noch keine Verjährung eingetreten. Der Schweizer „Tages-Anzeiger“ zitierte einen deutschen Anwalt, wonach die Daten „vom elektronischen Bildschirm abfotografiert und zusammengeschnipselt“ worden seien. Tsp/AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben