Zeitung Heute : Steven Spielberg und George Lucas wurden für innovative Multimedia-Anwendungen gewürdigt

lvt

Der Regisseur und Produzent Steven Spielberg ist am Mittwoch abend im Rahmen der Internationalen Funkausstellung mit dem Multimediapreis "DigiGlobe" 1999 ausgezeichnet worden. Spielberg erhielt den von der Deutschen Telekom und dem Nachrichtenmagazin "Focus" verliehenen Preis für seine "Shoah-Foundation", die Interviews mit Überlebenden des Massenmords an den europäischen Juden aufzeichnet und archiviert. Die Auszeichnung nahm Spielbergs Berliner Repräsentantin, Ahavia Scheindlin, entgegen. Zu den weiteren Preisträgern gehört auch Spielbergs Kollege George W. Lucas ("Star Wars"). Der zum zweiten Mal vergebene DigiGlobe würdigt innovative Multimedia-Anwendungen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben