Zeitung Heute : Stiftung Warentest: Auswärts essen reißt Löcher in die Reisekasse

tdt

Lokalbesuche reißen je nach Urlaubsziel mehr oder minder große Löcher in die Reisekasse. In Dänemark etwa sind zwei Personen für ein Dreigang-Menü plus eine Flasche Hauswein im Schnitt umgerechnet 184,70 Mark los, in Ungarn hingegen nur 33,70 Mark.

Teurer als in der Bundesrepublik (121,10) wird das aushäusige Essen auch in den Gasthöfen von Frankreich (125,30), Holland (125,90), Belgien (152,00) und der Schweiz (161,00), während Touristen - so die Stiftung Warentest mit Hinweis auf eine Untersuchung der niederländischen Verbraucherorganisation Consumentenbond weiter - wiederum in Tschechien (40,7 Mark), Spanien (77,60), Italien (105,30), Österreich (108,80) und Großbritannien (114,80) vergleichsweise günstig einkehren oder zumindest etwas weniger geschröpft werden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!