Zeitung Heute : „Stille“ Erdstöße können Wasserbeben auslösen

Der Tagesspiegel

Aus dem Verlauf leichter Erdbeben lassen sich Modelle zur Vorhersage von Wasserbeben (Tsunamis) entwickeln. Wie jetzt in der Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht, entdeckten amerikanische Geowissenschaftler im Jahre 2000 auf Hawaii mit GPS erstmals ein Beben, bei dem sich der Erdboden gar nicht bewegte. Stürzen dabei große Erdmassen ins Meer, können Tsunamis ausgelöst werden. pja

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!