Zeitung Heute : Streik legt Berliner S-Bahn lahm

Berlin - Bahnkunden müssen sich auch in den nächsten Tagen auf kurzfristige Streiks der Lokführergewerkschaft GDL gefasst machen. Die Berliner S-Bahn soll beim nächsten Aufruf allerdings verschont werden, teilte die Gewerkschaft mit. Am Dienstagmorgen waren während eines zweistündigen Warnstreiks Hunderttausende gestrandet. Im Regional- und S-Bahn-Verkehr in Berlin standen von 6 bis 8 Uhr fast alle Züge still. Die BVG konnte den Andrang nur teilweise bewältigen. Weitere Aktionen will die GDL jeweils zwölf Stunden vorher ankündigen. Die Deutsche Bahn und ihre privaten Konkurrenten kritisierten die Taktik scharf. Kunden können sich telefonisch unter 08 000/99 66 33 informieren. obs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar