Zeitung Heute : Streit um EU-Verhandlungen mit der Türkei

Berlin - Vor dem Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Tayyip Erdogan in Deutschland gibt es erneut heftigen Streit um einen möglichen EU-Beitritt des Landes. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) forderte einen Stopp der Verhandlungen, „solange die Türkei nicht die volle Religionsfreiheit gewährleistet“. Der SPD-Außenexperte Gernot Erler sagte dem Tagesspiegel, Kauder verstoße damit gegen den eigenen Koalitionsvertrag. Zudem müsse er aufpassen, „nicht allzu sehr in die Fußstapfen der Kreuzfahrer“ zu treten. Im Auswärtigen Amt hieß es, europäische Zusagen müssten eingehalten werden, die Beitrittsverhandlungen seien „ein Prozess mit offenem Ausgang“. Erdogan kritisierte deren Verlauf als diskriminierend und forderte von Deutschland mehr Unterstützung. Am Sonntag tritt er in Düsseldorf vor türkischstämmigen Bürgern auf, am Montag trifft er Kanzlerin Angela Merkel. raw

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben