Zeitung Heute : Student tötet Richter

-

, dessen Romane in verschiedenen historischen Epochen spielen, erweckt in „Mein Jahr als Mörder“ die späten Sechziger zu literarischem Leben: Am Nikolaustag 1968 hört ein Literaturstudent im Radio, dass der NaziRichter Rehse freigesprochen wurde. Noch während die Nachrichten laufen, beschließt er, den Richter, zu dem es auch eine persönliche Querverbindung gibt, umzubringen. Autor und Buch werden vom Berliner Verleger Rainer Nitsche vorgestellt.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar