Zeitung Heute : Subaru schön und schnell

ivd

Komfortabel wie eine Limousine, solide wie ein Geländewagen und variabel und vielseitig wie ein Kombi - das ist der Forester als erfolgreiches Sport Utility Vehicle (SUV) des Allrad-Spezialisten Subaru. Unter seiner kantigen Motorhaube arbeitet ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Boxer mit 92 kW (125 PS), der den bis zu 179 km/h schnellen Forester mit Schaltgetriebe binnen 10,7 Sekunden und mit Automatik binnen 12,0 Sekunden Tempo 100 erreichen lässt. Wer es schneller haben möchte, kann sich für die aufgeladene Variante entscheiden, die nur noch 8,2 beziehungsweise mit Automatik 9,1 Sekunden für den Spurt auf Tempo braucht und 198 und 189 km/h schnell ist - Sportwagenfahrleistungen sind das. Nun gibt es das Ganze auch noch in besonders attraktiver Verpackung - genannt Forester Style. Und damit fällt Subaru deutlich aus dem üblichen Rahmen. Denn 25 Millimeter dicke Frontstoßecken aus handpoliertem V2A-Edelstahl gehen über in ein 30 mm starkes Frontrohr. Dazu gibt es 40 mm dicke Seitenschweller, ein Heckrohr aus Edelstahl, einen Edelstahl-Doppelauspuff und sportliche 18-Zoll-BBS-Leichtmetallräder und ein um 35 Millimeter tiefer gelegtes Fahrwerk. Zusammen mit dem zwölfteiligen Interieur-Set-Alu-Line, Alu-Pedalerie, Leder-Sportlenkrad und in Leder gefasster Navigationskonsole kostet das exklusive und edle Style-Paket 8675 Euro.

Edel in einem ganz anderen Sinne präsentiert sich der Impreza WRX STi - die "sportliche Speerspitze" der Japaner, die mit der Rennversion dieses Autos bei der Rallye-Weltmeisterschaft ganz vorn mitfahren. Die Straßenversion ist das stärkste, schnellste und fahraktivste Serienfahrzeug von Subaru und forderte bei ersten Probekilometern dieser Tage absolute Disziplin. Denn kaum hat man das Gaspedal berührt, da schießt dieses Auto mit einem gewaltigem Sprung nach vorn. Gerade einmal 5,5 Sekunden braucht der Allradler, bis die Tachonadel die Tempo-100-Marke erreicht und auf freier Strecke kann man ihn bis auf 238 km/h bringen. Ein Hochleistungssportler, der seine Kraft - 195 kW (265 PS) und ein höchstes Drehmoment von 343 Nm bei 4000/min - auch erkennen lässt, ohne dabei allzu aggressiv zu sein. Ein Auto zugleich, das trotz seiner Sportlichkeit absolut alltagstauglich ist. 35 290 Euro sind gemessen an den Fahrleistungen ein interessanter Preis. Und wer es bei der Optik gern noch ein wenig sportlicher wünscht, dem bietet Subaru die Variante Prodrive Style mit anderen Schwellern, einer modifizierten Front, einem großen Heckflügel und speziellem Interieur an - für 39 390 Euro ist man dabei.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar