Zeitung Heute : Suche nach Vergleich im Microsoft-Prozeß

Die am Kartellprozeß gegen Microsoft beteiligten Anwälte prüfen nach Informationen des "Wall Street Journal" intensiv die Möglichkeiten eines Vergleichs.Vor der geplanten Wiederaufnahme des derzeit pausierenden Verfahrens am 1.Juni werde es mit Sicherheit eine weitere Verhandlungsrunde geben.Den Anstoß habe der Vorsitzende Richter Thomas Penfield Jackson bei einem vertraulichen Treffen mit Anwälten des weltgrößten Softwareunternehmens und der klagenden Bundesbehörde und Landesbehörden am 31.März gegeben.Er habe angeregt, Computerherstellern und -Käufern die freie Wahl der von ihnen gewünschten Software zu überlassen.Im Kern der Klage gegen Microsoft steht der Vorwurf, das Unternehmen mißbrauche seine monopolartige Stellung beim PC-Betriebssystem Windows, indem es dieses mit dem Internetbrowser Explorer verknüpfe.Nach Einschätzung von Branchenkennern haben beide Seiten ein Interesse an einer Verständigung.Sie wollten eine juristische Auseinandersetzung vermeiden, die einem Urteil in erster Instanz folgen würde.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben