Zeitung Heute : Suchmaschinen: Archiv erweitert

Die Anbieter der Internet-Suchmaschine Google haben die Web-Site Deja.com übernommen, die mehr als 500 Millionen Newsgroup-Beiträge der letzten Jahre erfasst. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Das Deja-Archiv ist so groß, dass derzeit über groups.google.com nur die vergangenen sechs Monate abrufbar sind.

1995 hatte Deja.com, das damals unter dem Namen Dejanews firmierte, einen einfachen Weg gefunden, wie man Nachrichten für das so genannte Usenet schreibt und liest. Die Beiträge sind nach Themen und Sachgebieten getrennt und decken von der Raketentechnik bis zur Popkultur eigentlich alles ab. Google sieht in dem Erwerb dieses Archivs einen wichtigen Schritt, um zur maßgeblichen Adresse für alle Arten von Fragen und Suchen im Internet zu werden. Google hat sich seit dem Start 1998 zu einer der populärsten Suchmaschinen entwickelt und erfasst derzeit rund 1,3 Milliarden Web-Seiten.

Bis Mai sollen nach einer technischen Umstellung alle gespeicherten Postings zugänglich sein. Wie und ob Google mit diesem "Schatz" Geld machen kann, ist aber noch offen. "Deja konnte es offenbar nicht", sagt Danny Sullivan von Searchenginewatch.com.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben