Zeitung Heute : Südliche Philippinen: Entführungsgefahr weiterhin hoch

Anlässlich der Geiselkrise auf der Insel Jolo erneuert das Auswärtige Amt (AA) in Berlin seine Warnung vor Reisen auf die südlichen Inseln der Philippinen. Insbesondere sollten Reisen nach Mindanao einschließlich des Sulu-Archipels unterlassen werden. Die Gefahr von Entführungen habe sich durch die jüngsten Entwicklungen in der betroffenen Region weiter erhöht.

Reisenden in diesen Bereichen rät das Auswärtige Amt zu besonderer Vorsicht und umgehender Rückkehr in sichere Gebiete. Detaillierte Auskünfte zur aktuellen Situation auf den Philippinen finden sich auf der Homepage des AA unter der Adresse www.auswaertiges-amt.de . Außerdem können Informationen unter der Rufnummer 018 88 / 17 18 38 abgehört werden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!