Zeitung Heute : Syrien bedauert Beschuss der Türkei

Istanbul - Die türkische Regierung betrachtet syrische Aussagen über einen Fehler beim Angriff auf ein türkisches Grenzdorf als Entschuldigung. Syriens Führung habe im Kontakt mit den UN ihr Bedauern ausgedrückt, zitierte die Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag Vizeregierungschef Besir Atalay. Die Syrer hätten versichert, „eine solche Sache werde nicht mehr passieren“. Aus dem Außenministerium hieß es aber auch, eine direkte Entschuldigung sei bisher nicht eingegangen. Nach dem syrischen Granatenangriff erhielt die Regierung in Ankara vom Parlament die Erlaubnis, auch künftig das Militär im Ausland einzusetzen. AFP/rtr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!