Zeitung Heute : Szentendre nimmt Abschied von Berlin

-

Wer seine Erinnerung an seinen Besuch in Szentendre auffrischen oder überhaupt etwas über das malerische Städtchen bei Budapest erfahren möchte, das durch seine vielen dort lebenden Künstler über Ungarn hinaus bekannt wurde, muss sich sputen. Die Ausstellung „75 Jahre Alte Malerkolonie Sztentendre“ im Collegium Hungaricum Berlin ist nur noch bis zum 23. April geöffnet. Sie spannt einen Bogen bis in die Gegenwart, denn auch heute wird in der Künstlerkolonie gebildhauert, getöpfert, gemalt und künstlerisch gearbeitet.

Mo.Fr., 9-18 Uhr: Collegium Hungarium, Mitte, Karl-Liebknecht-Str. 9

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar