Zeitung Heute : Szeretettel várjuk: Kammermusik aus Ungarn

-

Lange vor dem Beitritt Ungarns zur EU war klar: Die Magyaren haben nicht nur Paprika, Gulasch und den Csárdás. Und das weiß auch die Berliner HindemithGesellschaft, die nun zehn junge Künstler aus sieben Ländern präsentiert (überwiegend hauseigene Stipendiaten) – mit ungarischer Musik des 19. und 20. Jahrhunderts. Auf dem Programm: Werke von Franz Liszt, György Ligeti, Albert Franz Doppler, Zoltán Kodaly und Béla Bartók. Joi!

19.30 Uhr: Konzertsaal der UdK, Bundesallee, Eintritt frei. Reservierung Tel. 81 78 93 45

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!